Stellenangebote/Ausbildungsstellen  

Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind der Schlüssel für den Erfolg unseres Unternehmens. Wenn Sie eine neue berufliche Herausforderung in einem attraktiven und innovativen Umfeld suchen, können wir Ihnen im Moment untere Stellen anbieten:

Von Bewerberin im Internet veröffentlicht:

                                  

"Sehr warmherzig und freundlich und locker war die Stimmung."

"Habe heute ein Vorstellungsgespräch gehabt. Zuvor schon die Seite der Firma studiert und die positive Resonanz gelesen. Ich dachte zuerst, sowas gibt es in der heutigen Arbeitswelt nicht (mehr). Doch ich wurde in dieser Firma eines Besseren belehrt. Schon der Empfang war sehr freundlich. Auch beim Vorstellungsgespräch ging man auf mich als Mensch ein. Sehr warmherzig und freundlich und locker war die Stimmung. Ich kann mich nicht erinnen jemals in so einem langen, intensiven Vorstellungsgespräch gewesen zu sein. Bei anderen Firmen wird man wie Material angeschaut und wieder bei Seite gelegt. Jedoch in dieser Firma überhaupt nicht. Da wird versucht aus allem das Beste herauszuholen, wenn man in dieser Firma Fuß fassen darf. Egal wie meine Beurteilung ausfallen wird, ich bin dankbar bis hierhin gekommen zu sein und dieses positive Gefühl, daß Mensch noch Mensch ist und was Wert ist, erfahren zu haben und daran sollten sich viele Firmen eine Scheibe abschneiden. Danke."

Stefanie K.

"Ich kann mich für die Dr. Walser Dental und die zu besetzende Stelle begeistern..."

"...ich bedanke mich recht herzlich bei Ihnen für das Interesse an meiner Person, vor allem dass ich Einblicke im Bereich Fertigung von Zahn-Matrizen erhalten konnte.

Ich kann mich für die Dr. Walser Dental GmbH und die zu besetzende Stelle begeistern, da ich das Probearbeiten und das anschließende Gespräch als sehr positiv empfunden habe. Ich habe gemerkt, dass Sie sich Gedanken gemacht haben, eine besonders gute Menschenkenntnis haben und dass es bei Ihnen sehr "menschelt"...

Für Ihr Vertrauen und Ihre Tipps bedanke ich mich recht herzlich. 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und viele Grüße an Frau Wieczorek.

Freundliche Grüße"

Carola B.

Montagehelfer m/w/d ab sofort  (vergeben)
Vollzeit/Teilzeit oder auf 450.- €-Basis 

Warum Sie bei uns arbeiten sollten

Als einer der ältesten Hersteller für zahnärztliche Instrumente mit exzellenten Produkten, wächst unser Kundenstamm weltweit kontinuierlich weiter.

Wir bieten:

Einen sicheren, festen Arbeitsplatz bis zur Rente.

Einen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe des Bodensees in einem vielfach ausgezeichneten Unternehmen.

Hervorragendes Betriebsklima.

Feste Urlaubszeiten im August und an Weihnachten.

Eine leistungsgerechte Bezahlung.

Eine saubere, schöne Montagearbeit von Kleinteilen, an einem ruhigen Arbeitsplatz, sitzend an Tischen.

Freundliche, helle Räume mit Fenstern auf sonniger Seite.

Selbständiges Arbeiten in kleinem Team.

Gute Einarbeitung gewährleistet und ständige Trainings am Arbeitsplatz.

Arbeitszeiten nach Absprache. Die Stelle ist ausbaubar auf Vollzeit.

Wir wünschen uns

Eine/n sympathischen Montagehelfer/in zur Verstärkung in unserer Produktion.

Sie haben Freude daran, kleine Teile zusammenzusetzen die ein fertiges Produkt ergeben, die Zahnärzte in der ganzen Welt anwenden.

Sie haben gute Fingerfertigkeiten sowie ein gutes Augenmaß und können konzentriert arbeiten.

Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen in der Montage von Kleinteilen oder andere handwerkliche Erfahrungen mit.

Sie arbeiten zügig, genau und lieben Sauberkeit und Ordentlichkeit sowie freundliche, respektvolle Umgangsformen.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freut sich Frau Wieczorek über Ihren Anruf ab 8 Uhr bis 16:30 Uhr unter: Tel. 07732 3300 oder Ihre vollständige Bewerbung mit Lebenslauf und allen Zeugnissen an:

E-Mail:           

                       

Bitte keine Unterlagen per Post ohne unsere Aufforderung zusenden.


Statement "Warum bei Dr. Walser Dental um Stelle in Produktion beworben"

"Die nette und zuvorkommende Art..."

"Ich bin auf das Stellenangebot bei der Jobbörse gestoßen. Sofort fand ich die Anzeige sehr ansprechend und bewarb mich darauf, da ich wieder in meine alte Tätigkeit zurückkehren wollte. 

Nach einiger Zeit wurde ich zu einem Probearbeiten eingeladen, worauf ich mich sehr freute.
Die nette und zuvorkommende Art in diesem kleinen Team hat mich sehr beeindruckt.

Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich, erfordert Geschicklichkeit und ist sehr interessant. 
Ich bin sicher das Richtige für mich gefunden zu haben."
 
Ursula T.

"Zudem begeisterte mich nach dem Kennenlernen..."

"Die Dr. Walser Dental wurde mir von einer guten Bekannten empfohlen, da ich eine neue Herausforderung suchte und Vollzeit arbeiten wollte. Die Stelle in der Produktion des Dental-Herstellers reizte mich, da die Arbeit körperlich nicht schwer ist und ich hier mein handwerkliches Geschick und meine lange Erfahrung anwenden und einbringen kann. Zudem begeisterte mich nach dem Kennenlernen der neuen Aufgabe, dass die Tätigkeit sehr abwechslungsreich ist und man auch geistig gefordert wird.

Ich habe das Richtige für mich gefunden und fühle mich angekommen. Ein Arbeitstag ist sehr schnell vorbei und die Zeit vergeht wie im Flug. Ich habe bisher noch keine Arbeit gemacht, die mir nicht gefallen oder keinen Spaß gemacht hat. Insgesamt schätze ich die interessante Aufgabe, besonders das tolle Team, das respektvolle Umgehen miteinander und die angenehme Arbeitsatmosphäre sehr."

Claudia R.

"Durch mein positives Bild von Dr. Walser Dental GmbH und meine Überzeugung..."


"Ich war auf der Suche nach einem Arbeitsplatz, mit dem es möglich ist, Arbeit und Familie gleichzeitig zu vereinbaren. Durch eine Anzeige im Wochenblatt bin ich erstmals auf das Unternehmen Dr. Walser Dental GmbH aufmerksam geworden. Darauffolgend habe ich beschlossen, mich im Internet auf der Homepage näher über diese Firma zu erkundigen. Mein Interesse ist in kürzester Zeit sehr gestiegen, woraufhin auch meine Bewerbung erfolgte. Denn das Erste, was mich an der Firma beeindruckte, waren die vielen sozialen Engagements, die dieses Unternehmen schon für längere Zeit leistet und der zweite Punkt war und ist die Produktpalette, die diese Firma führt, denn diese ist im Vergleich zu den Produkten anderer Betriebe in dieser Branche einfach genial und innovativ.

Nach dem persönlichen Bewerbungsgespräch, welches in einer sehr freundlichen Atmosphäre ablief, konnten mich der überaus nette Geschäftsführer und die Mitarbeiter überzeugen. Schnell wurde dann auch schon ein Probetag arrangiert, bei dem ich endlich die konkrete Arbeitstätigkeit erleben durfte. Auch diesbezüglich konnte ich nur Positives erfassen, angefangen mit den hellen, sauberen und ruhigen Räumlichkeiten. Zwar ist die Arbeit körperlich nicht anspruchsvoll, trotzdem erfordert sie Fingerspitzengefühl, Präzision und Konzentration, was sie gerade deswegen aber auch interessant macht.

Nach dem Probearbeitstag hatte ich ein sehr positives Gefühl und freute mich schon auf die nächste Mitarbeit in diesem Unternehmen.

Durch mein positives Bild von Dr. Walser Dental GmbH und meine Überzeugung für dieses Unternehmen, erhoffe ich mir eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen,
Irina Walder-Rymanov"

 

Die neu eingestellte Mitarbeiterin für die Stelle mit internationalem Umfeld, berichtet über ihre positiven Erfahrungen bei der Dr. Walser Dental

                                                       


  

                                                                 

   

Name:         Irina Walder-Rymanov  

Schüler m/w/d ab sofort gesucht (vergeben)

Warum Ferienjob bei Dr. Walser Dental?

  • Du kannst von zu hause aus arbeiten nach freier Zeiteinteilung
  • Es handelt sich um einfache Arbeiten bei der Du Kleinteile bearbeitest
  • Du hast die Chance auf einen dauerhaften Ferienjob für die nächsten Jahre

Für unser Engagement auch im sozialen Bereich, werden wir regelmäßig ausgezeichnet, siehe hier:

www.walser-dental.com/de/auszeichnungen

Was wir Dir bieten

  • Eine sitzende, einfache und saubere Tätigkeit
  • Arbeit nach freier Zeiteinteilung zu hause
  • Eine langfristige, sichere Stelle auf Jahre in einer vielfach ausgezeichneten Medizintechnikfirma
  • Chance auf einen Ausbildungsplatz als Industriekaufmann/-frau oder Kaufmann/-frau für Büromanagement

Was wir uns von Dir wünschen

  • Freundliches, sympathisches Auftreten
  • Fingerfertigkeit, genaues Arbeiten
  • Gute Auffassungsgabe, Ausdauer, Zuverlässigkeit

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann freut sich Frau Wieczorek über Deine telefonische Bewerbung.
Du erreichst uns von 8:00 bis 12:30 und von 13:00 bis 16:30 Uhr unter der Telefonnummer: 07732 / 3300

Oder sende uns einfach Deine Bewerbung mit Foto an [email protected]

Bitte keine Bewerbungsunterlagen per Post zusenden.

Ausbildungen ab 2020

Kaufmann m/w/d für Büromanagement

Industriekaufmann m/w/d

Warum Ausbildung bei Dr. Walser Dental?

Die Ausbildung junger Menschen, gerne mit Migrationshintergrund, wird bei uns in hohem Maße gefördert. Wir fordern und fördern unsere Auszubildenden in einer angenehmen Arbeitsumgebung mit hervorragendem Betriebsklima. Dadurch daß wir regelmäßig mit Kunden in über 100 Ländern den Kontakt pflegen, an Messen im In- und Ausland teilnehmen, können wir eine sehr vielseitige, abwechslungsreiche Ausbildung mit interessanten Aufgaben in einem global tätigen Unternehmen anbieten. So freuen wir uns auch, daß wir immer viele Bewerbungen erhalten. Siehe weiter unten.

Für unser Engagement auch im sozialen Bereich, werden wir regelmäßig ausgezeichnet, siehe hier:

www.walser-dental.com/de/auszeichnungen


Als ständig expandierendes, innovatives Unternehmen haben wir einen Bedarf an hoch qualifiziertem Nachwuchs. Schülern und Studenten bieten wir ein Praktikum und Themen für Abschlussarbeiten an. So können Sie erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln und uns als attraktiven Arbeitgeber und Partner für die Zukunft kennen lernen.

Wir suchen Dich, was suchst Du!?

Du suchst nicht irgend eine Ausbildungsstelle, sondern eine wo Du freundliche, symphatische Menschen triffst, viel lernst und mit vielen Menschen in über 100 Ländern in Kontakt kommst ob per E-Mail oder telefonisch. Du suchst einen Ausbildungsbetrieb wo Werte noch wichtig sind und das Betriebsklima stimmt und Du Deine Ideen miteinbringen kannst. Dann lese unten weiter...  

Was wir Dir bieten

  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem wachsenden Unternehmen
  • Sehr gutes Betriebsklima
  • Spaß an der Arbeit in einem tollen Team, professionelle Betreuung
  • Kontakt zu Kunden weltweit
  • Du kannst bei uns Deine eigenen Ideen in Projektarbeiten einbringen
  • Gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen
  • Die abwechslungsreiche Tätigkeit bringt Begeisterung und Erfolgserlebnisse
  • Eine zukunftsorientierte, abwechslungsreiche und fundierte Ausbildung, in einer vielfach ausgezeichneten Medizintechnikfirma
  • Sämtliche kaufmännische Tätigkeiten in allen betriebswirtschaftlichen Bereichen sowie Marketing, Vertrieb und Rechnungswesen
  • Eigenständiges Erledigen von Aufgaben in den einzelnen Bereichen und kompetente Unterstützung
  • Teilnahme an Messen mit internationalem Umfeld mit einem hoch motivierten Team
  • 3-jährige Ausbildung im Betrieb und an der Wessenbergschule Konstanz

Was wir uns von Dir wünschen

  • Guter Abschluß Mittlere Reife oder vergleichbar
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Freundliches, sympathisches Auftreten
  • Gute Auffassungsgabe und ständige Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit, Ausdauer, Zuverlässigkeit
  • Gute Kenntnisse im Surfen (Internet) und im E-Mail Austausch, Microsoft Office Grundkenntnisse

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann freut sich Frau Wieczorek über Deine telefonische Bewerbung.
Du erreichst uns von 8:00 bis 12:30 und von 13:00 bis 16:30 Uhr unter der Telefonnummer: 07732 / 3300

Oder sende uns einfach Deine vollständige Bewerbung mit Foto an [email protected]

Bitte keine Bewerbungsunterlagen per Post zusenden.

Statement "Warum Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Dr. Walser Dental GmbH

"Alle Mitarbeiter sind höflich und haben mir, was für mich..."


"Ich komme aus der Ukraine und bei uns gibt es keine Ausbildungen dieser Art. Als ich nach Deutschland kam, hatte ich vor, nachdem ich meine Deutschkenntnisse verbesserte, das Fach Mathematik an der Universität zu studieren. Meine Gastfamilie wusste aber, dass ich schon zwei Hochschulabschlüsse habe und hat mir empfohlen, einen Ausbildungsplatz zu suchen. Nach der Beratung bei der IHK habe ich erfahren, dass es in Radolfzell ein kleines, aber erfolgreiches Unternehmen gibt. Vor dem Praktikum bei Dr. Walser Dental hatte ich ein Praktikum bei zwei anderen Unternehmen abgeschlossen, aber bei Dr. Walser Dental hat es mir besonders gut gefallen.

Wenn wir über ein erfolgreiches Unternehmen reden, meinen wir immer nur große Firmen. Bei Dr. Walser Dental ist aber alles anders. Das Unternehmen ist klein, aber von allen Seiten hervorragend aufgestellt. Vor dem Vorstellungsgespräch habe ich viele Informationen über das Unternehmen auf der Webseite gefunden, was mir geholfen hat, mich besser vorzubereiten. Von Anfang an habe ich nicht nur gute und sympathische Leute hier kennengelernt, sondern auch erfahren, was es heißt „dass die Arbeit Spaß macht“ und „bei einer interessanten Arbeit verfliegt die Zeit schnell“.

Während des Praktikums hatte ich die Möglichkeit, viel Neues zu lernen und alle Abläufe im Büro durchlaufen zu können. Ich durfte selbstständig Rechnungen für Kunden im In- und Ausland schreiben und alle Arbeiten ausführen, die auch fest angestellte Mitarbeiter machen. In der Produktion durfte ich selber ein paar Teile zur Matrizenherstellung zusammenfügen, somit habe ich alle Bereiche des Unternehmens kennengelernt.

Ich habe wirklich Dinge gelernt, die ich später ganz konkret anwenden und gebrauchen kann, z.B. nützliche Computerprogramme, wie Kunden betreut und wie Telefongespräche geführt werden. Aber ich habe mich auch sehr über das Betriebsklima gefreut und gewundert: Alle Mitarbeiter sind höflich und haben mir, was für mich nicht selbstverständlich war, immer geholfen.

Eine abgeschlossene Ausbildung bei Dr. Walser Dental heißt für mich, dass der erste Schritt ins Berufsleben getan ist, weil man hier während der Ausbildung viel Praktisches und Theoretisches lernt. Für mich ist dies sehr wichtig, weil später Berufserfahrung mehr gefragt sein wird als theoretisches Fachwissen. Außerdem hilft es mir, meine Persönlichkeit zu entwickeln und zu stärken, denn jeder Mitarbeiter ist ein Vorbild hier und schon aus diesem Grund bin ich hochmotiviert und werde die Ausbildung sicherlich zum Abschluss bringen.

Es waren zwei wunderbare Wochen für mich und ich bin sehr dankbar, dass das Unternehmen sich für mich entschieden hat. Ich gebe mein Bestes, damit die Erwartungen von Dr. Walser Dental in mich in Erfüllung gehen."

Kateryna Fokina macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Dr. Walser Dental

 

                                                                            

  

                                     

   

Name:         Kateryna Fokina        

"In allen Unterrichtsfächern die Traumnote „sehr gut..."


Im 2. Abschlusszeugnis des Ausbildungsberufes Kaufmann für Bürokommunikation erreichte der Azubi in allen Unterrichtsfächern die Traumnote „sehr gut“ und konnte damit seinen Schnitt von 1,2 aus dem ersten Lehrjahr sogar noch auf 1,0 steigern.

„Im ersten Jahr habe ich gemerkt, was mit der richtigen Einstellung, Motivation und Wille hier möglich ist. Das hat mich zusätzlich motiviert. Für mich ist es ganz selbstverständlich, dass ich diese Motivation bis zur Abschlussprüfung der Ausbildung aufrecht erhalte. Nachdem die zwei Jahre so gut verlaufen sind, ist jetzt ein sehr guter Abschluss mein Ziel.

Der Ausbildungsbetrieb hat mich seither auf Fortbildungen für Führungskräfte geschickt und liefert mir immer wieder Praxisbeispiele und Projektarbeiten, welches vielen Lehrlingen ja oft fehlt. Diese Mischung aus Unterricht und der tatsächlichen Anwendung in der Praxis ist für mich eine ideale Abwechslung und fördert meine Motivation, immer mehr dazuzulernen, täglich aufs Neue.

Auch die zukünftig geplanten Vorhaben, wie zum Beispiel Messen im Ausland, an denen ich teilnehmen darf, sind für mich ein weiterer Anlass so weiter zu machen wie bisher. Dort kann ich dann auch meine erworbenen Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Spanisch in der Praxis anwenden.

Ich habe in den letzten beiden Jahren auch gemerkt, dass man im fortgeschrittenen Alter viel motivierter ist, was sich auch in den Leistungen der Umschüler und älteren Auszubildenden widerspiegelt. Oft entsteht der Eindruck, man bekommt das alles geschenkt. Dies ist aber bei weitem nicht so. Auch ich musste in den letzten beiden Jahren nach über 10 Jahren ohne Schule einen großen Anteil meiner Freizeit dafür aufwenden, um mir das Wissen anzueignen, welches in diesem Beruf vermittelt und gefordert wird."

Christoph H.

Statements früherer AZUBIS

"Die Begeisterung, die Zahnärzte bei Vorführungen der Walser Produkte ausstrahlen, ist unvergesslich"

"Wer träumt nicht von einer Ausbildung in Deutschland?

Wenn die Ziele groß sind, macht man sich zunächst keine Gedanken, ob man es schafft: So war es bei mir auch. Ich wollte in Deutschland eine Ausbildung machen. Ich weiß noch, wie schwierig es damals war, einen Ausbildungsplatz zu finden und wie schwer es war, die deutsche Sprache zu lernen. Anfangs war es für mich unangenehm, mich auf Deutsch auszudrücken, da ich die deutsche Sprache völlig neu erlernen musste. 

Heute bin ich am Ziel: Ich habe es geschafft. Wir haben es geschafft. Mit „Wir haben es geschafft“, meine ich die Ausbildungsbeauftragten der Dr. Walser Dental und ich.

Rückblick: Mein erster Tag bei Dr. Walser Dental war im Jahr 2015. Zuerst wurde ich von allen Mitarbeitern herzlich begrüßt. In Gesprächen wurde ich über den Ausbildungsverlauf informiert und der betriebliche Ausbildungsplan mit der Ausbildungsordnung mit mir abgestimmt. Danach wurde ich über betriebliche Kommunikationssysteme und Maßnahmen zur Datensicherung sowie Datenpflege informiert. 

Nach drei Stunden durfte ich bereits die erste Rechnung schreiben und das erste Päckchen versandfertig machen. Dann kam eine Anfrage per E-Mail aus dem Ausland, die ich mit Unterstützung  beantworten durfte. Das heißt, jetzt musste ich voll umschalten und die Antwort auf Englisch statt auf Deutsch schreiben. Dann ging es weiter mit Telefonaten, Zollanmeldungen, Rechnungen, Lieferanten. Alles wurde mir genau erklärt. Telefonieren durfte ich erst nach einer Schulung. Dann durfte ich an meiner ersten Messe teilnehmen und zwar in Madrid! Bei Dr. Walser Walser Dental sollte man sich deshalb keine Sorgen machen. Nach einer professionellen 2-stündigen Schulung kann man alles (wenn man will). In dieser Schulung lernt man, wie man auf  Messebesucher zugeht und wie die Handhabung der Walser Produkte vorgeführt und alle Fragen beantwortet werden.   

Zweimal durfte ich in Madrid auf der Dentalmesse dabei sein und einmal auf der weltweit größten internationalen Dentalmesse in Köln. Dort konnte ich meine Muttersprache, Englisch und Deutsch anwenden. Auf den Messen hat man eine wunderbare Möglichkeit, verschiedene Menschen und Kulturen kennenzulernen, seine Sprachen zu verbessern und vor allem, den Beruf der Kauffrau für Büromanagement aus praktischer Sicht zu erlernen. Die Begeisterung, die Zahnärzte bei Vorführungen der Walser Produkte ausstrahlen, ist unvergesslich. Solche Erfahrungen braucht man nicht nur für die Arbeitsstelle, sondern auch für das Leben.

Die Teilnahme an deutschen und internationalen Dentalmessen sind ein Teil der Ausbildung mit Schwerpunkt „Marketing und Vertrieb.“ Nicht in jedem Betrieb dürfen Azubis auf Messen Produkte vorführen und Fragen der Messebesucher beantworten; bei meinem Ausbildungsbetrieb durfte ich das.

In der Schule erlernt man die Theorien für den Ausbildungsberuf. Theorie und Praxis sind sehr nah in diesem Fall miteinander verbunden. Der Vorteil der Ausbildung ist, dass man sein theoretisches Wissen durch praktische Anwendungen bei Dr. Walser Dental deutlich verbessern kann. Ich habe gelernt, selbständig zu arbeiten, zu recherchieren und wie man Abläufe sowie Lieferungen prüft. Die vielseitigen Aufgaben, die ich ausführte und auch die Projekte, bei denen ich mitwirken durfte, zeigen am Ende, dass man dann mehr kann als man sich je gedacht hatte.

Aber nicht nur das! Bei Dr. Walser Dental läuft alles wie bei einer großen Familie, denn Kommunikation, gegenseitiges Helfen und Freundlichkeit sind nur ein Teil des Unternehmens. „Fordern und fördern“, „mitziehen“, „eine Sache rund machen“ klingt freundlich und motivierend. Man wird gelobt, wenn man was gut macht. Wenn etwas schief läuft, wird geholfen. „Geht nicht“, gibt es hier nicht. Meine Ausbilder haben immer und für alles eine Lösung und bringen es mir bei. Hier lernt man, ordentlich zu arbeiten, Prioritäten zu setzen und objektive Entscheidungen zu treffen. Kann das wahr sein? Auf der Webseite der Dr. Walser Dental  über die Ausbildung als Azubi schreiben? Ja! Das motiviert, stärkt und  sorgt für Begeisterung bei sich selbst.

Für mich war es auch wichtig, die deutsche Sprache zu erlernen und zu verbessern. Der Geschäftsführer Herr Daiger, hat mir versichert, dass ich am Ende der Ausbildung nicht nur Deutsch, sondern auch Englisch spreche. Ständige hilfreiche Korrekturen, freundlich und nett, haben mir geholfen, so gut Deutsch und Englisch sprechen und schreiben zu können, wie ich es heute kann.

Die drei Jahre sind wie drei Tage vergangen – und schon habe ich so viele neue Erfahrungen und entdeckte Fähigkeiten in der Tasche. Es war nicht immer einfach. Man sollte sich anstrengen und konzentrieren können. Aber, wenn man durchgehalten und es geschafft hat, kann man alles. Die Ausbildung bei Dr. Walser Dental hat mir geholfen, die während meines vorigen Studiums erworbenen Kenntnisse deutlich zu erweitern. Es ist zwar gut, theoretisch zu wissen, wie bestimmte Tätigkeiten gemacht werden können, besser ist jedoch, wenn man sie selbst in der Praxis umsetzen kann.

Ich freue mich sehr, dass ich diese Chance bekommen habe, eine Ausbildung bei Dr. Walser Dental zu absolvieren. Ich bedanke mich sehr herzlich für die Zeit, die meine Ausbilder investierten, damit ich die Chance auf einen erfolgreichen Abschluss als Kauffrau für Büromanagement nutzen konnte."

Kateryna M.

 

 

"Anders als bei vielen Großbetrieben sind..."

"Meine Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation bei der Dr. Walser Dental GmbH in Radolfzell zu beginnen, war die richtige Entscheidung. Bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb war es mir insbesondere wichtig eine Firma zu finden, bei der man mehrere Abteilungen durchlaufen und dadurch schnell viele kaufmännische Abläufe kennen lernen kann.

Anders als bei vielen Großbetrieben sind diese Möglichkeiten bei der Dr. Walser Dental bestens gegeben, da viele Arbeitstätigkeiten direkt miteinander verknüpft sind. Auch der regionale Aspekt ist nicht zu vernachlässigen, liegt die Firma doch unweit vom Bodensee, einem der beliebtesten Urlaubsziele in der Bundesrepublik Deutschland – und wer kann schon von sich selbst sagen, dass man dort arbeitet, wo andere Urlaub machen?

Diese Tatsachen machen die Ausbildung abwechslungsreich, interessant und lehrreich, aber vor allem auch fordernd. Dies ist dann in der ausbildungsbegleitenden Berufsschule sehr von Vorteil, weil man sein Wissen direkt in den jeweiligen Unterrichtsfächern einbringen kann, aber auch den in der Schule vermittelten Stoff im Betrieb anwenden und umsetzen kann. Leider kommen viele Auszubildende in ihrer Ausbildung zu kurz oder bekommen nicht einmal die "Basics" vermittelt, die zum Erreichen des Ausbildungsziels nötig sind.

Bei der Dr. Walser Dental habe ich jeden Tag das Gefühl sogar einiges mehr als diese Grundlagen vermittelt zu bekommen. So bekomme ich zum Beispiel regelmäßig Projektarbeiten übertragen, was im kaufmännischen Berufsfeld zukünftig immer mehr von Bedeutung sein wird. Durch die Erfahrungen, die ich in diesem Bereich bereits jetzt in der Ausbildung sammeln kann, bin ich daher für die Zukunft bestens gerüstet.

Zudem war es ein Kriterium für mich, neben der ständigen Anwendung von Fremdsprachen bei der Ausbildung nicht unterfordert zu werden. Durch den hohen Exportanteil, aber auch den Besuch von Fachmessen, habe ich nahezu täglich mit Kunden aus aller Welt zu tun - und das ist es, was mir Spaß macht. 

Spaß macht es auch, weil alle Mitarbeiter von Anfang an sehr freundlich waren und bemüht sind, mir etwas beizubringen. Das positive Betriebsklima, welches ich hier täglich erlebe, sorgt bei mir dafür, dass ich meinen Job täglich aufs Neue gerne mache und erleichtert es mir, mich voll auf meine Aufgaben zu konzentrieren. So bekomme ich auch das Gefühl, dass ich mit meiner Arbeit einen wichtigen Teil – meinen Teil – zum Erfolg der Firma leisten kann. Auch das Arbeiten im Team und das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen finde ich total klasse und es macht mir regelrecht Freude, mich daran zu beteiligen.

Schon zu Beginn meiner Ausbildung bekam ich Aufgaben, die ich selbstständig bearbeiten durfte. Da es so viele verschiedene Aufgabenbereiche gibt, wird es nie langweilig und durch das große Spektrum können Auszubildende bei der Dr. Walser Dental GmbH ein breit gefächertes Wissen erlangen, was sich auf dem weiteren beruflichen Wege auf jeden Fall als vorteilhaft herausstellen wird."    

Christoph H.   

"Langweilige Routine ist es nie, die Mischung von Charakteren..."

"Wer bewundert nicht kleine Unternehmen, denen es seit 65 Jahren gelingt, die eigenen Produkte international bekannt zu machen und erfolgreich durchzusetzen? Der Dr. Walser Dental GmbH gelingt das schon seit mehr als 65 Jahren, fast vom ersten Tag an vom Bodensee in die ganze Welt.

Viel mehr wusste ich nicht, als ich dort meinen ersten Arbeitstag hatte. Und vom ersten Tag an hatte ich international zu denken, eigene Projekte und Aufgaben umzusetzen. Das ist nicht immer einfach, aber im Team gelingt es immer: Nicht nach Schema zu arbeiten, sondern zügig einen guten Lösungsansatz zu erarbeiten und Zeit für Neues zu haben."

Langweilige Routine ist es nie, die Mischung von Charakteren und Altersstufen sorgt immer wieder für neue Perspektiven. Nach Erfahrungen zu fragen und das eigene Urteil anerkannt zu wissen, umzusetzen und mitzuentscheiden, das sind gute Voraussetzungen, um Neues zu lernen und Herausforderungen zu meistern, ein Problem noch genauer zu erfassen und die bessere Lösung zu entwickeln. Die Persönlichkeit wächst mit!

Nacheinander konnte ich alle kaufmännischen Unternehmensbereiche durchlaufen und neue Stärken an mir entdecken. Von der Bestellung von Rohstoffen über die Steuerung der Produktion bis zum Vertrieb, alles wird Teil der Ausbildung in diesem Unternehmen: Keine Montage vorproduzierter Bauteile, sondern Sicherung der Arbeitsplätze vor Ort!

Materialbedarf feststellen, Anbieter ermitteln, Angebote einholen, Aufträge erteilen, Produktion planen, Angebote erstellen und gegenüber dem Kunden durchsetzen – nach entsprechender Vorbereitung Aufgaben, die Spaß machen. Selbständige Betreuung von Bestandskunden, mehrsprachige Kommunikation vor dem Bildschirm, am Telefon oder auf internationalen Messen – das ist kaufmännisches Handeln, wie es vermittelt wird. Kaffeekochen? Ja, der eine oder die andere erledigt es immer!

Mir macht es Spaß, mit der letzten E-Mail des Tages einen Kunden zu begrüßen, der vielleicht erst in einer Stunde seinen Morgenkaffee macht. Der seinen Tag beginnt, während ich mich auf mein Mountainbike setze oder den Tag mit Schwimmen im Bodensee ausklingen lasse. Morgen habe ich seine Antwort!"

Jens D.

"Die Firma unterstützt mich und bindet mich stets ein..."

"Ich habe mich vor allem für die Firma Dr. Walser Dental entschieden, da sie ihre Produkte weltweit vertreiben. Das kommt meinem starken Interesse an fremden Ländern und ihrer Sprache sehr entgegen, denn meine Fremdsprachenkenntnisse werden täglich gefordert und gefördert.

Mit der Zeit wurde ich immer stärker in die verschiedenen Aufgaben eingegliedert und musste somit auch selbstständig Verantwortung für gewisse Aufgaben und sogar Projekte übernehmen. Die unterschiedlichen Bereiche, die zu meinem Aufgabenbereich gehören, sorgen immer für die richtige Abwechslung. Ein weiterer positiver Punkt dazu ist die Berufsschule, man kann sich dort mit anderen Auszubildenden austauschen und lernt die Theorie, die man auf der Arbeit umsetzen kann oder gar schon umgesetzt hat.

Die Firma unterstützt mich und bindet mich stets ein, so kann ich mich selbst mit Ideen und Vorschlägen in die Firma einbringen und darf oftmals bei Entscheidungen mitreden. Von Anfang an hat das gesamte Personal auf mich einen offenen Eindruck gemacht, das Kollegium steht mir immer voll und ganz zur Seite und hilft mir gerne weiter. Auch der Austausch mit den anderen Auszubildenden im Betrieb ist mir wichtig, es tut gut sich mit Seinesgleichen über Schule und Tätigkeiten unterhalten zu können. Insgesamt fühle ich mich in der Firma sehr wohl und habe das Gefühl ein Teil vom Ganzen zu sein.

Seit ich meine Ausbildung bei Dr. Walser Dental begonnen habe, habe ich gemerkt wie deutlich ich mich stetig verbessere und wie sich mein Wissen erweitert hat.

Ich bin froh diese Entscheidung getroffen zu haben, da immer abwechslungsreiche Aufgaben auf mich warten und ich täglich etwas Neues dazulerne."

Marina R.

Statement einer Praktikantin/Kauffrau für Büromanagement

"Und plötzlich besucht ein Fernsehteam des RTL-Fernsehsenders..."

Meine Zeit auf der IDS (Internationalen Dentalschau) in Köln 2017

"Ich denke, man kann sich vorstellen, wie aufgeregt man ist, wenn man mit noch nicht einmal vollendeten achtzehn Jahren im Rahmen eines Praktikums die Chance bekommt, auf der größten Weltleitmesse der Dentalindustrie mit dabei sein zu dürfen.

Schon vor der Internationalen Dentalmesse wurde ich von der Ausbildungsbeauftragten der Dr. Walser Dental, Frau Wieczorek, mehrfach und sehr ausführlich geschult. Dabei lernte ich, welche Produkte vorgeführt werden und wie man auf Kunden aus der ganzen Welt zugeht.  

Der Tag beginnt früh. Da das Team in einem sehr guten Verhältnis zueinander steht, wird zusammen gefrühstückt, um im Anschluss gemeinsam zum Messegelände aufzubrechen. In ruhiger Atmosphäre werden dann noch einmal die wichtigsten Punkte des Messeablaufes und der Firmenauftritt der Dr. Walser Dental zusammengefasst und offene Fragen geklärt.

Auf dem Messegelände angekommen, strömen auch schon die ersten Besucher durch die riesigen Hallen mit unzähligen Ständen und Produkten, die angeboten werden. Innerhalb kürzester Zeit vernimmt man Gesprächsfetzen und kann sich gar nicht so richtig entscheiden, wo man zuallererst hinschauen möchte oder womöglich durch verschiedene Eindrücke hängenbleibt. Es prasseln die verschiedensten Kulturen, Sprachen und die unterschiedlichsten Fragen auf einen ein, aber überraschenderweise beginnt sich damit die Anspannung abzubauen. Denn mit jedem neuen Interessenten und bereits bestehenden Kunden, der unzähligsten Präsentation der Walser Produkte steigt der Spaßlevel. Aber auch durch die stetigen Verbesserungsvorschläge und Hilfestellungen seitens des gesamten Walser-Teams sowie der lockeren, aber disziplinierten Gespräche steigt der Spaßfaktor enorm an.

Und plötzlich besucht ein Fernsehteam des RTL-Fernsehsenders den Stand der Dr. Walser Dental, um das innovative und von Experten ausgewählte Produkt-Highlight detailliert zu filmen und durch ein Interview mit dem Geschäftsführer Herr Daiger Hintergrundinformationen zu erfahren. Dabei sorgte der Auftritt des Fernsehteams für weiteren Ansturm am Messestand. Grund des Besuches des RTL Fernsehteams war, dass die Dr. Walser Dental auf der Internationalen Dentalschau (IDS) mit ihrer innovativen Matrize für endständige Zähne zu den „Highlights“ gewählt wurde. Zuvor hatte eine spezielle Agentur die Vorauswahl aller Innovationen von Zehntausenden ausgestellten Produkten getroffen. Fachexperten hatten diese Vorauswahl einer weiteren Prüfung unterzogen und die „12 Highlights“ bestimmt.

Durch die vielen Erlebnisse und Eindrücke vergisst man dann auch recht zügig, wie schnell die Zeit eigentlich außerhalb der hell beleuchteten Hallen vergeht. Jeder, der bei der Vorstellung einer Messeteilnahme allerdings den Gedanken hat, dies sei Urlaub, den muss ich allerdings leider enttäuschen. Es ist harte Arbeit, weshalb man sich gegen Ende des Tages sich sein Bett herbeisehnt. Dies trotz des Kennenlernens vieler toller Menschen, einer großen Anzahl Interessierter sowie neu geknüpfter Kontakte durch Näherbringen des Produktes.  

Wenn man alles richtig gemacht hat und vor allem hinter dem Produkt und seiner Firma steht, schläft man mit einem Lächeln ein und freut sich schon voller Vorfreude auf den nächsten Tag. Man freut sich auf die neuen Eindrücke und darauf, dass man wieder alles geben wird, um den Besucher glücklich zu machen."

Diana S.

Statement einer Praktikantin/Kauffrau für Büromanagement und Industriekauffrau

"Alle waren sehr höflich und sympathisch, ich fühlte mich direkt willkommen"

Meine zweiwöchige Zeit als Praktikantin bei Dr. Walser Dental

"Ich habe mich bei Dr. Walser Dental um eine Praktikumsstelle beworben, um einen besseren Eindruck zu den Berufen Kauffrau für Büromanagement und Industriekauffrau zu bekommen.

An meinem ersten Tag wurde ich herzlich von Herrn Daiger und den Mitarbeitern aufgenommen. Alle waren sehr höflich und sympathisch, ich fühlte mich direkt willkommen. Bei Fragen wurde mir sofort weiter geholfen und hilfreiche Antworten gegeben. Herrn Daiger, Frau Wieczorek und Frau Fokina konnte man die Begeisterung für die Walser Matrizen und den Spaß, den sie alle an ihrer Arbeit hatten, sofort anmerken.

Meine erste Aufgabe war es, ein Gefühl für die Zahn-Matrizen zu bekommen, um nachvollziehen zu können, warum das bestimmte Material für die Produktion verwendet wird und warum diese so beliebt/geschickt für Zahnärzte sind.
Um dieses Gefühl zu bekommen, durfte ich selbst Teile der Matrizen bearbeiten. Nach einigen Versuchen habe ich sofort meine eigene Technik gefunden, wie ich in einer gewissen Zeit eine bestimmte Anzahl an Bändern bearbeiten kann.

An anderen Tagen habe ich einen genauen Einblick in den kaufmännischen Bereich bekommen und wurde auch dort mit einbezogen.
Angefangen mit Rechnungen zu verschicken und neue Kunden anzulegen bis über zu Pakete zu verschicken oder einzelne Matrizen herzurichten. Von einer ständigen Routine kann man hier nicht sprechen. Es gibt viele Tätigkeiten, die zu bearbeiten sind.

Außerdem war es sehr spannend für mich, was für eine Reichweite die Firma hat. Die Dr. Walser Dental hat  Kunden und Händler weltweit. Eine E-Mail auf Spanisch, ein Paket, das nach Vietnam versendet wurde und dann wieder eine Telefonat auf Russisch. Die internationale Kommunikation ist bewundernswert, da man auf viele unterschiedliche Kulturen trifft.    

Besonders interessant fand ich als Praktikantin die Vorstellungsgespräche, bei denen ich dabei sein durfte und wie diese auf unterschiedliche Art und Weise angegangen wurden. Dadurch bekam ich noch einmal einen genauen Überblick, auf was die Firma spezifisch ihre Werte legt.

Ich kann nur jedem empfehlen, ob Praktikum oder Ausbildung, zu Dr. Walser Dental zu gehen, da bei ihnen ein sehr gutes Arbeitsklima herrscht und jeder bei Entscheidungen mitwirken darf. Hier stimmt das Gesamtbild so wie man es sich wünscht. 

Schlussendlich bedanke ich mich für die tolle und interessante Zeit bei Ihnen, die ich miterleben durfte.

Mit freundlichen Grüßen"

Vanessa M.

Statement zweiwöchiges Praktikum/Kauffrau für Büromanagement

"Der Aufenthalt in so einem tollen Unternehmen hat mir viel Freude..."

Meine Zeit bei der Dr. Walser Dental GmbH   

"Zwei Wochen voller beruflicher Neuerfahrungen liegen nun hinter mir. Bei Dr. Walser Dental wird selbst im Praktikum „gefordert und gefördert."

Recht schnell wird nach Betreten der Firma klar, dass hier ein eingespieltes Team am Werk ist, welches die Priorität auf eine ruhige, strukturierte und disziplinierte Arbeitsatmosphäre sowie gegenseitigen respektvollen und liebevollen Umgang mit hoher Wertschätzung legt.

Ebenfalls bietet Dr. Walser Dental eine Vielfalt an Tätigkeiten, die man sogar als Praktikantin teilweise eigenständig bearbeiten darf. Sei es die Büroarbeit mit Kundenbetreuung, Messevorbereitungen, diversen Geschäftsabwicklungen, Bestellungen, Angeboten, Lagerverwaltungen, Zollanmeldungen oder die sämtlichen Anrufe, die getätigt oder angenommen werden müssen – Die Auszubildende Frau Fokina hat stets den Überblick über ihre Arbeit und bietet einem nicht selten die Chance, viele dieser Aufgaben selbst einmal durchzuführen oder ihr dabei genauestens zuzuschauen.

Wer also mit sympathischer und fürsorglicher Betreuung lernen möchte, ist bei ihr gut aufgehoben. Da ich besonders an der Büroarbeit interessiert war, habe ich hier auch die meiste Zeit verbringen dürfen.

Ziel des Praktikums war nicht nur die Bürotätigkeiten vermittelt zu bekommen, sondern auch zu sehen, wie das Produkt in der Produktion hergestellt wird. Dabei wurde mit erklärt, wo die Hauptvorteile des Produktes liegen im Gegensatz zu den Mitbewerbern. So war ich auch in der Produktion herzlich willkommen und durfte selbst einige Hundert Teile in Handarbeit herstellen, um die unterschiedlichen Materialien zu verstehen.

Man arbeitet hierbei mit unterschiedlichen Geräten und Materialien. Mit der Zeit entwickelt man ein Gefühl für die aufwendige Arbeit, die z.B. in einer kleinen Matrize steckt und wie viele Schritte notwendig sind, um ein solches Produkt wie die Walser Matrizen überhaupt herstellen zu können. In der Produktion ist man demnach also an der „Geburtsstätte“ eines kleinen Wunders.

Für mich ein zusätzlicher Pluspunkt im Betrieb selbst: Jede Stimme zählt, jeder darf mitwirken und sich einbringen. Daher hat mir auch die Teilnahme und Mitwirkung an den Projekten Produktverpackung, neuer Lieferant, Gestaltung neuer Inhalte für die Website und der Vergleich anderer Dental-Produkte, vor allem mit der Auszubildenden, der Ausbildungsbeauftragten Frau Wieczorek sowie dem Geschäftsführer Herr Daiger besonders gut gefallen.

Nicht selten ging es darum, Marketing, Kundenbetreuung und Produktentwicklung weiterhin zu optimieren. Das Entgegenkommen des Geschäftsführers ist hierbei besonders zu erwähnen. Ebenso wie das Engagement, das die beiden Frauen an den Tag legen.

Die zwei Wochen Einblick in die Dr. Walser Dental haben mir jedenfalls eine Vorstellung darüber gegeben, wie eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement aussehen kann.

Der Aufenthalt in so einem tollen Unternehmen hat mir viel Freude bereitet, was hauptsächlich natürlich am gesamten Team, aber auch am Produkt selbst lag.

Ich kann also mit gutem Gewissen allen nachfolgenden Praktikanten und Praktikantinnen versprechen, dass man bei der Firma Dr. Walser Dental nicht nur Kaffee kochen wird. Stattdessen trinkt man den ein oder anderen (Kaffee) mit und erlernt selbst in kurzer Zeit die Grundlagen eines gut geführten Unternehmens, sowie weitere sämtliche Aspekte, die richtig angewandt, Erfolg versprechen – wie man meiner Meinung nach dem Unternehmen deutlich ansieht.   

Alles in allem: Vielen Dank, liebes Dr. Walser Dental Team, für die spannende Zeit!"

Diana St.

Statement einer weiteren Praktikantin/Kauffrau für Büromanagement

1. Woche

"In der ersten Woche wurde mir die Firma vorgestellt und ich habe vorwiegend gelernt, was für Produkte die Dr. Walser Dental herstellt und über welche Vertriebswege die Produkte verkauft werden. Ich habe die CRM-Software und das Auftragsbearbeitungsprogramm kennen gelernt, welches sehr leicht zu bedienen ist. In der ersten Woche hatte ich Kundenkontakt mit Zahnärzten, die ich am Telefon über die Walser Produkte informiert habe. Dadurch habe ich einen Einblick bekommen, wie Kunden anders sein können."

2. Woche

"In der zweiten Woche lernte ich ausführlich das Sprechen am Telefon mit Kunden. Ich durfte mit Ihnen telefonieren, nicht nur informieren, sondern auch mit den Anrufenden telefonieren. Dazu gehörten Kunden, Lieferanten und Anrufer die über Telefonmarketing uns etwas verkaufen wollten. Im Voraus hat mich der Chef darauf hingewiesen, wie man die Kunden berät und sie ermahnt, die offenen Rechnungen zu bezahlen. Ich habe viel im Export gearbeitet, mit einer anderen Mitarbeiterin, die mir gezeigt hat, wie man Bestellungen erstellt und die Ware versandfertig macht. Sie hat mir auch erklärt, dass es verschiedene Regeln für das Erstellen der Proforma-Rechnung gibt und dies auch für die Zollabwicklung im In- und Ausland."

3. Woche

"In der dritten Woche habe ich ebenfalls im Export gearbeitet. Ich habe E-Mails erfasst, mit Kunden telefoniert und geholfen Bestellungen zusammenzustellen. In der letzten Woche durfte ich viel allein arbeiten, ich hab zwar Anweisungen bekommen, was man zu erledigen hat, durfte mir aber dann doch die Arbeit selbst einteilen. Ich arbeitete viel mit dem Computer in der GDI-Line. Diese Software ist ähnlich aufgebaut wie Navision 4.0. Ich arbeitete immer viel mit Word, Excel und Outlook."

Persönliches Fazit

"Ich bin sehr positiv überrascht von diesem Praktikum und dieser Firma Dr. Walser Dental. Die Mitarbeiter und der Chef waren immer sehr höflich, freundlich und nett. Sie hatten vollstes Verständnis, wenn ich mal etwas nicht gleich verstanden habe. Man konnte dem Chef anmerken, dass ihm seine Arbeit in der Firma Spaß macht, auch wenn es mal stressiger wurde, behielt er stets die Nerven und war immer höflich.

In diesen drei Wochen habe ich einen sehr guten Einblick in den Beruf der Kauffrau für Bürokommunikation bekommen. Viel Erfahrung konnte ich sammeln, trotz des kurzen Praktikums. Ich habe miterlebt wie ein vielfältiger Tagesablauf in einer Firma aussehen kann. Die Arbeit im Büro hat mir sehr viel Spaß gemacht. Dies ist auch ein Grund, weshalb ich mich in der Berufsfachschule Wirtschaft noch mehr anstrengen will, da ich durch dieses Praktikum bei Dr. Walser Dental noch mehr motiviert bin. Etwas Negatives gab es während meiner Praktikumszeit nicht."

Martina B.

Statement einer anderen Praktikantin/Kauffrau für Büromanagement

"Bei Fragen, Ungewissheit und Problemen, halfen mir alle Mitarbeiter schnell"

"Sehr geehrter Herr Daiger,

gerne berichte ich Ihnen von meinen Eindrücken und Erfahrungen meines einwöchigen Praktikums in Ihrer Firma.

In meinen Augen ist die Firma Dr. Walser Dental GmbH eine sehr strukturierte Firma, die viel Wert auf Ordentlichkeit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit legt, welches sich beispielsweise beim Verpacken von Matrizen bemerkbar macht.

Des Weiteren gab es viele positive Ereignisse, wie beispielsweise die Zusammenarbeit mit Frau Wieczorek (Ausbildungsbeauftragte) und mit Frau Fokina.

Sehr hat mir gefallen, dass Frau Wieczorek mich anfangs in die verschiedenen Bereiche eingeführt hat sowie die weitere Arbeit unter Anleitung von Frau Fokina.

Bei Fragen, Ungewissheit und Problemen halfen mir alle Mitarbeiter schnell durch hilfreiche Antworten, wie auch durch erneute Wiederholung und Hilfestellung meiner Aufgaben weiter.

Immer mehr habe ich Gefallen an den Tätigkeiten und diesem Beruf gefunden und wollte mich nochmal herzlich für die spannende und lehrreiche Woche bedanken.

Liebe Grüße

Sina E."

Statement "Warum bei Dr. Walser Dental um Stelle im Vertrieb beworben"

 

Die neu eingestellte Mitarbeiterin für die Stelle mit internationalem Umfeld, berichtet über ihre positiven Erfahrungen bei der Dr. Walser Dental

"Da wusste ich, dass dies das Unternehmen ist zu dem ich gehören möchte."                                                         


   mehr...

                                                                 

   

Name:         Katja Wieczorek    

Diese Website benutzt Cookies um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten.  Mehr Infos